Aktuell: Proteste in Bad Oldesloh, Karlsruhe, Leipzig, Stuttgart ...

_______________________ Aufkleber wetterfest, 7x10 cm, Stück 1 Euro, plus Porto
_______________________ Aufkleber wetterfest, 7x10 cm, Stück 1 Euro, plus Porto
Unser Din-A5-Flyer zum Selbst-Ausdrucken!
2015--01-01 Musiker flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Unser Aufkleber
tuba-bunt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Neuer Flyer: "Gegen die Zusammenarbeit von Kirche und Militär"
DFG-Folder_kirche-militaer_din-lang_8-se
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Screenshot der Bundeswehr-Website vom 31.03.2014 mit dem Original-Einladungstext
2014-03-31 scr-sh MilMus Dresden Kirche.
JPG Bild 181.1 KB

Bundeswehr lädt zum Gottesdienst am 30. April 2014 in die Dresdner Frauenkirche ein

Offizieller Einladungstext von der Website des Reservistenverbandes:

"Zu einem Musikalischen Gottesdienst laden das Landeskommando Sachsen, das Sächsische Ministerium des Innern und die Stiftung Frauenkirche Dresden am Mittwoch, den 30. April ein. In der Frauenkirche zu Gast ist das Wehrbereichsmusikkorps III der Bundeswehr aus Erfurt.

Am 30. April wird es in der Dresdner Frauenkirche einen Musikalischen Gottesdienst mit dem Wehrbereichsmusikkorps III der Bundeswehr in Erfurt geben. Gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und dem Sächsischen Staatsminister des Innern, Markus Ulbig, lädt der Kommandeur des Landeskommandos Sachsen, Oberst Michael Knop, ein.

Während der Veranstaltung spielt das Wehrbereichsmusikkorps III der Bundeswehr aus Erfurt unter Leitung von Oberstleutnant Roland Dieter Kahle. `Wir freuen uns, die Dresdnerinnen und Dresdner sowie ihre Gäste an diesem besonderen Ort zu begrüßen. Denn die Frauenkirche steht nicht nur für den Wiederaufbau der Stadt seit dem Zweiten Weltkrieg, sondern sie ist auch Begegnungsstätte für ganz unterschiedliche Menschen. Wir Soldaten fühlen uns als Teil der Gesellschaft in Dresden und in Sachsen´, sagt Oberst Michael Knop, Kommandeur des Landeskommandos Sachsen.

Erfurter Klangkörper in Dresden

Die liturgische Gestaltung des Gottesdienstes liegt bei Pfarrer Holger Treutmann von der Frauenkirche. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Ihr Kommen fest zugesagt haben bereits der sächsische Innenminister Markus Ulbig und Martina de Maizière, die Schirmherrin der Familienbetreuung der Bundeswehr.

Auf dem Programm stehen neben geistlicher Musik unter anderem Stücke von Johann Sebastian Bach und eine Version des Stücks „Over the rainbow“, eines der bekanntesten Stücke aus den 1930er Jahren. `Mit dem Erfurter Orchester haben wir für unsere Veranstaltung einen besonderen Klangkörper der Bundeswehr verpflichtet, der in seinem umfangreichen Repertoire den Bogen von Vertonungen klassischer Literatur bis hin zu modernen Stücken spannen wird´, sagt Oberstleutnant Christoph von Löwenstern, Sprecher der Bundeswehr in Sachsen.

Gottesdienst für einen guten Zweck

Die Kollekte des öffentlichen Gottesdienstes an diesem Abend soll dem Projekt `Bahnhofsdienst Dresden´ des Deutschen Roten Kreuzes zugutekommen, Sachsens Innenminister Ulbig hat dafür die Schirmherrschaft zugesagt. Im zukünftigen Bahnhofsdienst finden Reisende Unterstützung, die Hilfe benötigen. Das Angebot richtet sich vor allem an ältere, behinderte und kranke Menschen. Aber auch Mütter mit Kindern und andere Reisende können sich mit ihren Fragen und Problemen an den neuen Bahnhofsdienst wenden.

Das Wehrbereichsmusikkorps III spielt am 30. April an einem besonders geschichtsträchtigen Ort der Stadt Dresden: Dresdens wohl bekanntester Kirchenbau wurde in den Jahren 1726 bis 1743 errichtet. Während der Bombardierung in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 wurde die Frauenkirche zerstört. Die Ruine mit einem Trümmerberg stand bis in die 1990er Jahre als Mahnmal gegen den Krieg im Zentrum Dresdens. Mit Spendengeldern wurde die Frauenkirche wieder errichtet und am 30. Oktober 2005 eingeweiht. Die wiederentstandene Frauenkirche ist heute touristischer Magnet und Ort vielfältiger Veranstaltungen und Gottesdienste.

Musikalischer Gottesdienst in der Frauenkirche:
Datum: Mittwoch, 30. April 2014, Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Frauenkirche Dresden, Neumarkt, 01067 Dresden

Die Kollekte an diesem Abend soll dem Projekt `Bahnhofsdienst´ Dresden des Deutschen Roten Kreuzes zugutekommen."